GEPE-Magnetförderbänder MAG


Magnetförderbänder werden in der spannenden Fertigungstechnik, Stanzindustrie und der Kleinteilindustrie eingesetzt. Sie sind eine unerlässliche Förderhilfe um magnetisierbare scharfkantige Späne und Kleinteile störungsfrei zu transportieren.

 

Magnetförderbänder basieren auf dem Prinzip, dass Permanentmagneten durch ein feststehendes Blech aus nichtmagnetischem Material eine Anziehungskraft auf die darüber liegenden magnetischen Fördermittel ausüben. 

 

Werden die Magnete nun unter dem feststehenden Blech in Förderrichtung bewegt, so werden die magnetischen Fördermittel von den Magneten mitgezogen. Durch eine Vergrößerung des Abstandes am Ausfall des Förderbandes werden die transportierten Teile wieder freigegeben und fallen ab.

 

Der GEPE-Förderbandkörper besteht aus einer wartungsfreien, dicht geschlossenen und robusten Konstruktion mit verschleißarmem Rutschblech, automatischer Kettenspannvorrichtung und Befestigungsbohrungen an den Seitenwangen. Die Kette kann wahlweise durch Fett oder durch ein Ölbad verschleißmindernd geschmiert werden.


PROJEKTBEISPIELE